Gut ausgerüstet auf’s Rad!

titus-3-big

Ein Fahrrad allein reicht für ein sicheres und optimales Fahrvergnügen nicht aus. Um entspannt und verkehrssicher unterwegs zu sein, ist eine gute Ausrüstung sehr zu empfehlen. Ob für sichern Schutz im Straßenverkehr, als Pannenhilfe oder zum Transportieren von Dingen: Fahrradzubehör gibt es für alle möglichen Anwendungen und in vielfältigen Designs, für die einen mehr als Accessoire, für die anderen mehr als Hilfsmittel.

Für jeden Kopf ein Helm

Für die Kleinen sind Fahrradhelme längst selbstverständlich. ein Fahrradhelm kann im Unglücksfall schwere Schäden verhindern oder gar das Leben retten. Erwachsene zieren sich dagegen oft. Es gibt aber heutzutage keine Gründe, wegen der Optik auf einen Helm zu verzichten. Es gibt elegante und außergewöhnliche Modelle, die eher Hüte als Helme sind (aber wie ein Helm schützen). Dazu passende Fahrradhandschuhe ergänzen den Gesamteindruck, so dass auch Modebewusste auf Ihre Kosten kommen. Wasserdichte Fahrradjacken und -hosen sind ebenfalls ein Muss für die leidenschaftlichen Radfahrerin oder den begeisterten Biker, getreu dem Sprichwort „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung“.

Auf alles vorbereitet

Aber nicht nur die Verkehrssicherheit ist ein wichtiges Thema, sondern auch der Diebstahlschutz. Ein gutes Fahrradschloss ist heutzutage unabdingbar, wer hier spart, zahlt am Ende drauf. Je edler das Fahrrad ist, desto stabiler sollte das Schloss sein. Darüber hinaus gehören Luftpumpen, Schlauchventile, Ersatzschläuche sowie professionelles Flickzeug zur Grundausstattung des versierten Zweiradlers, wie auch auf Fahrradexperten.com zu lesen ist. Diese Grundausstattung ist idealerweise immer dabei, denn unverhofft kommt oft. Dafür eignen sich verschließbare Tragetaschen, die auch für etwas Proviant oder einen Einkauf sehr nützlich sind.